План-конспект урока "Путешествие по городам России" 11 класс


План-конспект урока « Путешествие по городам России»
(старшая ступень обучения)
Тема урока: «Путешествие по городам России»
Цели урока:
Образовательная– отработка коммуникативных умений, формирование
социокультурной компетенции.
Развивающая- формирование познавательного интереса к учению;
побуждение к активной творческой деятельности.
Воспитательная формирование уважительного отношения к истории,
культуре своего народа.
Тип урока - комбинированный
Формы работы: индивидуальная, фронтальная, парная, групповая
Методы и приемы: метод исследовательских заданий; метод
монологического изложения.
Оснащение урока: мультимедийный проектор, ноутбук, экран, магнитофон.
Ход урока
Die Lehrerin: Hallo, liebe Gäste!
Ich begrüße Sie ganz herzlich auf unserem heutigen Treffen, das der Stadt
Tambow gewidmet ist. Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch die Geschichte
seines Heimatortes kennen soll.
Слайд1.
Der Schüler:
Tambow entstand 1636 als Festung an Zna und Studenez auf Befehl des russischen
Zaren M.F. Romanow. Die Geschichtsforscher nennen verschiedene Meinungen
des Stadtnamens. Der Sage nach gab es dort, wo heutige Tambow steht, nur
Untiefe, Sumpf und Strudel.
II. Речеваязарядка
Wann wurde Tambow gegründet?
Woher kommt der Name Tambow?
Gibt es andere Deutungen des Stadtnamens?
Ist Tambow ein Kulturzentrum?
Welche Theater und Museen gibt es hier?
1. Основной этап урока
2. Und jetzt machen wir eine Stadtrundfahrt durch Tambow.
Wer möchte Stadtführer sein?
(Слайды№ 2-11)
Die Lehrerin:
Es ist interessant, dass die Tambower emsig wie eine Biene sind. Darüber
berichtet das Stadtwappen von Tambow. Auf dem lasurblauen Grund kann man
den Bienenkorb mit drei Bienen sehen.
Der Schüler:
In der Sowetskaja-Straße steht eines der größten Kaufhäuser Tambows, das
1837 im Stil des russischen Klassizismus erbaut wurde. Oben an der Fassade
befindet sich das Stadtwappen. Es wurde 1781 von der Zarin Katharina II bestätigt.
Im 18. Jahrhundert war Tambow eine Handelsstadt. Gehandelt wurde mit Honig,
Getreide und Vieh.
Die Lehrerin:
Es ist wunderbar, einfach durch die schönen Tambower Straßen zu bummeln.
Das schönste Panorama hat Tambow von der Flussseite. Zuerst sieht man die
Kirchen mit den Zwiebeltürmen und dann kommt allmählich das ganze
Stadtpanorama. In Tambow gab es früher etwa zehn Stadtkirchen, von ihnen sind
heute nur einige erhalten geblieben.
Der Schüler:
Von der Kathedrale führt der Weg zum Mahnmal. 186.000 Tambower sind in
diesem Krieg gefallen. Auf drei Basreliefs oben wird die Trauer um die
Kriegsveteranen, die Familien und die Eltern dargestellt. Vier schwarze in Granit
gehaltene Säulen symbolisieren die vier Kriegsjahre. Über den Säulen befindet sich
der Ring des Ruhmes.
Der Schüler:
Der Stadtpark wurde 1831 angelegt. Die Idee gehörte dem Gouverneur
Paskewitsch. Das Geld dafür spendete E.D. Naryschkin. Deswegen nannte man
ihn auch den Naryschkin-Garten. Der Stadtpark war damals ein Anziehungspunkt
für die Tambower. 1913-1914 dirigierte hier W.I. Agapkin ein Militärorchester.
Sein Marsch „Proshschanije Slowjanki“ ist in ganz Russland bekannt. Heute ist der
Stadtpark einer der Lieblingsorte vieler Tambower.
Der Schüler:
Das erste Museum wurde in Tambow 1879 in der Provinz-Bibliothek eröffnet.
Über 60 Jahre, seit 1929, war es in der Spasso-Preobrashenski-Kathedrale
untergebracht. Seit 1993 befindet es sich in der Dershawinskaja-Straße, 3. Es
entstand aus den privaten Sammlungen und wurde ursprünglich als ein Museum
für Geschichte und Ethnographie gedacht. Das Museum hat über 72.000 wertvolle
Ausstellungsstücke. Das Museum hat einige Filialen. Die größten sind: das
Tschitscherin-Museum und das Rachmaninow-Museum (in Iwanowka). Im
Internet gibt es ein virtuelles Rachmaninow-Museum.
Der Schüler:
Das erste professionelle Theater wurde in Tambow 1786 eröffnet. Abends gab
es das gleiche Bild. Festlich gestimmte Gäste eilten ins Dershawin-Haus und
erlebten hier einen schönen Abend mit viel Musik, Tanz und Schauspiel. Das neue
Gebäude wurde später gebaut. Hier wurde das Theaterstück des französischen
Drammatikers Jean Marmontel „Semfira und Äsop“ aufgeführt. Die
Erstaufführung fand am 24. November 1786 statt. Mit namhaften Schauspielern
wie P.S. Motschalow, W.A. Giljarowski, W.F. Komissarshewskaja, W.W.
Samojlow erlebten die Tambower unvergessliche Theaterabende. 1986 beging das
Theater sein 200-jähriges Jubiläum. Mit überraschendem Erfolg wurden bekannte
Werke der russischen Klassiker wie A.P. Tschechow, L.N. Tolstoj, I.S. Turgenew
und A.N. Ostrowski inszeniert. Auf dem Spielplan sind auch Theaterstücke
bekannter ausländischer Klassiker.
Der Schüler:
Wer nach Tambow mit der Bahn fährt, sieht zuerst die Internationalnaja-
Straße. Ursprünglich hieß sie die Dworjanskaja-Straße, später die Schirokaja-
Straße. Sie überlebte einige Brände und wurde mehrmals umgebaut. Zu beiden
Seiten der Straße sieht man moderne Hochhäuser, teure Geschäfte, zahlreiche
Apotheken, einige Banken und andere Bauten.Am westlichen Ende der Straße liegt
der Bahnhof, 1869 erbaut. Der erste Zug kam nach Tambow am 22. Dezember
1869. Seine Geschwindigkeit war 20 Werst in der Stunde. Tambow liegt etwa 475
Kilometer von Moskau entfernt.
1. Кreative Aufgaben.
2. Sie haben über Tambow viel Neues erfahren. Was hat Ihnen besonders
beeindruckt? Schreiben Sie das bitte auf.
Ich habe erfahren, dass…
Ich habe früher nicht gewusst,…
Es war für mich neu, dass…
Es war interessant zu erfahren, was/wie…
Ich finde es toll,…
Ich habe mich extra dafür interessiert, ob…
1. Machen Sie Verbesserungsvorschläge für Tambow.
Verwenden Sie folgende Redemittel:
Ich träume davon/wünsche mir, dass…
Es wäre gut, wenn…
Ich schlage vor,…
Ich rate/empfehle, …
1. Spielen Sie ein Gespräch: Tourist-Stadtführer.
2. Machen Sie ein Quiz über Tambow.
Заключительныйэтапурока
1. Liebe Freunde!
Tambow ist nicht so groß wie Moskau oder Sankt Petersburg, aber das ist eine
hübsche und gastfreundliche Stadt. Es könnte eine der Visitenkarten Russlands
sein.
Слайд11.
Zum Schluss möchte ich noch einmal sagen:
Es Ich
ist sehr bin sicher,
wichtig, die Geschichte die Tambower Erde
der Stadt Tambow zu bereitet mir immer viel
kennen. Freude.
Zu Hause schreiben Sie einen Brief nach Tambow. Vergessen Sie das Datum, die
Anrede und die Schlussformel nicht.